Wahlkreis 1

Christian Metzeler

Ich kandidiere für den Stadtrat weil ich als Neu-Rothenseer gerne etwas für den Stadteil und Wahlbereich tun möchte.

Meine Hauptanliegen dabei sind:

  • Die Verbesserung des Lärmschutzes für den Magdeburger Norden. Der Schutz gegen den seit Jahren immer stärker werdenden Lärm durch den LKW-Verkehr auf der A2 und der Tangente (B71) muss deutlich verbessert werden. Vor allem die Gebiete an der Magdeburger Nordfront, von Kannenstieg über Neustädter See bis nach Rothensee sind vom fehlenden Lärmschutz an der A2 nach Süden betroffen. Der kontinuierliche Ausbau von Gewerbegebieten im Norden hat dabei zusätzlichen Lärmeintrag in die städtischen Gebiete gebracht. Hier muss reagiert werden.

  • Die Straßenbahnlinie 10 fährt seit dem Hochwasser 2013 nur noch im 20-Minuten-Takt bis zum Barleber See. Das bedeutet eine deutliche Einschränkung der Erreichbarkeit aller Nutzer von Eichenweiler über Rothensee und Hafen bis zum Industriegebiet. Mehrfache Versuche, den Takt der ursprünglichen 10-Minuten zurückzuholen sind gescheitert. Dabei ist eine schnelle Straßenbahnanbindung für die tausenden von Anwohnern, Angestellten und Arbeitern auch hinter dem Zoo von großer Bedeutung im Alltag. “Die 10 alle 10!” ist deswegen ein wichtiges Anliegen für mich.

  • Die Verbesserung der lokalen Infrastruktur, mehr Radwege, mehr ordentliche Versorgungsmöglichkeiten und eine planvolle Wiederbegrünung im Gebiet der ALB-Quarantäne, wo viele alte Baumbestände vernichtet wurden.
Friedrich Hülsenbeck

 

Ich kandidiere für den Stadtrat um an der weiteren Verbesserungen im Katastrophen- und vor allem Hochwasserschutz im Magdeburger Norden mitzuwirken.

Gerade aktuell benötigen wir auch Unterstützung  bei der Prävention von Wohnungseinbrüchen und Diebstähle: Informationen über das was man selber tun kann, aber auch mehr Polizeipräsenz ist wichtig.

Darüber hinaus setze ich mich ein für eine Stärkung der kommunalen Finanzkraft durch Neuansiedlungen im Industriegebiet Rothensee und Begleitung von Unternehmensgründungen aus den beiden Hochschulen sowie die Steigerung der überregionalen Attraktivität Magdeburgs für Touristen, Studenten und Arbeitnehmer durch ein verbessertes Stadtmarketing 

Riccardo Fiedler

Ich kandidiere für den Stadtrat, weil wir mehr für die kleinen und mittelständischen Unternehmen tun müssen. Die Stadtverwaltung muss sie unterstützen und nicht behindern. Ausserdem schlägt mein Herz für den Fussball.

Wir brauchen günstige Rahmenbedingungen für den Jugendsport, denn gute Arbeit in Vereinen, welche jungen Menschen Leistungsorientierung, Teamfähigkeit, die Einhaltung von Regeln vermittelt, kann gar nicht hoch genug geschätzt werden.

Susanne Surmann

Sergey Serebranski

Meine Ziele:

Förderung der Innovationsfähigkeit der mittelständischen Unternehmen Magdeburgs durch bessere Verzahnung mit den zahlreichen Forschungseinrichtungen in der Stadt.

Philipp Le

Meine Ziele

Ich möchte jungen Menschen Freiräume zu eröffnen, in denen Ideen verwirklicht werden können.